Bachelor / Master ETH

Fachkompetenzen für heute und morgen

illustration Bachelor

Bis im Frühling 2007 konnte man an der ETH Zürich Forstwissenschaften studieren (Abschluss als Dipl. Forsting. ETH). Im Rahmen der Einführung der Bologna-Reform (Bachelor-/Master-System) wurde der Studiengang mit jenem der Umweltnaturwissenschaften zusammengeführt.

Die Bachelor- und Masterausbildung in Umweltnaturwissenschaften an der ETH Zürich vermittelt Wissen und Verständnis darüber, wie die natürliche Umwelt funktioniert und wie die Wechselwirkungen zwischen dem Menschen und seiner belebten und unbelebten Umwelt beschaffen sind. Die Studierenden lernen, Umweltfragen mit wissenschaftlichen Methoden zu analysieren, daraus Lösungen zu entwickeln sowie diese zu bewerten und umzusetzen. Besonderes Gewicht wird auf interdisziplinäres Arbeiten gelegt, das neben den Naturwissenschaften auch die Sozial- und Geisteswissenschaften sowie die Technik einschliesst. Eine wesentliche Qualifikation hierfür ist auch Kommunikationsfähigkeit.

Studierende des Studienganges Umweltwissenschaften können die Vertiefung Wald und Landschaftsmanagement wählen. Sie bereiten sich damit auf eine Karriere als qualifizierte Fach- und Führungskräfte vor. Die Berufsperspektiven sind vielfältig: Absolventinnen und Absolventen des Studiums finden Anstellungen an Universitäten, Forschungsinstitutionen, in Umwelt- und Planungsbüros, bei Behörden sowie in relevanten Abteilungen von Banken, Versicherungen und Industrie.

 

Informationen zur Ausbildung

Voraussetzungen

Eidg. anerkannte Maturität, Diplom einer vom Bund anerkannten Fachhochschule oder bestandene Aufnahmeprüfung der ETH

Ausbildungsaufbau

  • Bachelorstudium, Semester 1-4: naturwissenschaftliche Grundlagen, Informatik, Umweltrecht, Ökonomie. Praktika, Exkursionen und Fallstudien zu diversen Umwelt- und Landnutzungssystemen.
  • Bachelorstudium, Semester 5-6: Systemvertiefung „Wald und Landschaft”. Verschiedene Wahlmodule; ausgedehntes Praktikum in der Systemvertiefung.
  • Masterstudium, Semester 7-10: Kernteil mit Kenntnissen und Fertigkeiten in Ökologie, Politik und Ökonomie, Ökosystemmanagement und Methodenkenntnissen. Dazu Wahlteil mit einzelnen Lehrveranstaltungen oder thematisch zusammengehörenden Teilen (Nebenfächer, "Minors"); Abschluss mit je einem Semester Berufspraktikum und Masterarbeit.

Ausbildungsdauer

3 Jahre Bachelorstudium, 2 Jahre Masterstudium

Abschluss

International anerkannter Bachelor- (BSc) bzw. Masterabschluss (MSc)

Titel

Bachelor of Science ETH in Umweltnaturwissenschaften und Master of Science ETH in Umweltnaturwissenschaften, Vertiefung „Wald und Landschaftsmanagement” 

Studienort

Eidgenössische Technische Hochschule (ETH) Zürich

Weitere Informationen

Departement Umweltnaturwissenschaften

Florian Knaus
Fachberater BSc/MSc- Studium Wald- und Landschaft
Professur für Ecosystem Management
ETH Zürich CHN G75.1

Universitätstrasse 16
8092 Zürich

Tel. 044 632 39 87

Quelle: www.codoc.ch